Wie alles begann

Verfasst am . Veröffentlicht in News & Infos

Vor vielen Jahren wurde ich auf einem kleinen Bauernhof in Niedersachsen geboren. Es war ein Bauernhof mit Kühen, Schweinen, Hühnern, Kaninchen, Pferden, Hunden und Katzen. Familiäre Gründe haben meine Mama und mich später nach Duisburg ziehen lassen.

Die Liebe zu den Tieren ist natürlich geblieben. Da wir in eine Wohnung gezogen sind, durfte ich damals keine Tiere mehr halten. Nach und nach sind dann doch ein Hamster, ein Zwergkaninchen, Zebrafinken und Wellensittiche eingezogen.
Irgendwann kam der Tag, an dem ich mit meinem damaligen Freund, seinem Jacky und Moritz (Beagle- und Schnauzermix) und mit Pussy (europäisch Kurzhaar) zusammen gezogen bin. Viele Jahre sind dann ins Land gezogen, eine Tochter wurde geboren, aber irgendwann trennten sich unsere Wege dann wieder. Ein neues Leben mit Mann und Tochter begann und ...

Galgos sind wirklich ganz tolle Nasen. Drinnen sind sie meistens Couchpotatoes und draußen Wirbelwinde. Wer diese Hunde nicht kennen gelernt hat, hat etwas verpasst. Da mir das Schicksal der Galgos sehr am Herzen liegt, versuche ich ihnen zu helfen und bin im Tierschutz aktiv geworden.

Auf meinen Seiten möchte ich ein wenig über die Situation der Galgos und Podencos in Spanien aufmerksam machen. Was auf diesen Seiten zu lesen und sehen ist, ist leider Wirklichkeit. Es gibt schon viele Tierschutzorganisationen, die den armen Tieren helfen, aber solange die spanische Regierung hier keinen Handlungsbedarf sieht, sind es noch nicht genug. Es müssen immer noch Tausende von Galgos auf qualvolle Art und Weise sterben, weil sie auch in Zukunft den Jägern und der Rennbahn hoffnungslos ausgeliefert sind.

Drucken