Loona

Galgo-Mix aus Sevilla, Spanien

Unser Knödel zog im Oktober 2004 im Alter von 7 bis 8 Monaten bei uns ein. Nach etlichen erfolglosen Tierheimbesuchen fand ich Loona (damals Audrey) als Notfall im Internet. Nachdem wir so viel Glück mit unserer Nala hatten, suchte ich im Netz speziell nach spanischen Hunden und war von dem Angebot „erschlagen“. Bis dato war mir die Situation der spanischen Hunde in dem Maße nicht bekannt, ich war erschrocken, traurig und wütend zugleich über so viel Elend und Leid. Nala kam damals zwar auch schon aus Spanien, aber da gab es das WWW noch nicht, die Informationen haben sich nur schwer verbreiten lassen.


Loona war damals im spanischen Tierheim Arca de Noé noch sehr ängstlich (sie wurde mit Parvo im Tierheim abgegeben), aber das hat sich bei uns im Null-Komma-Nix gelegt. Hat sie in den ersten Monaten noch viel Schabernack betrieben und einiges in der Wohnung zerlegt, ist sie heute eine gesetzte Hündin, freundlich und immer gut gelaunt. Lediglich bei den Spaziergängen kann sie auf Begegnungen mit dem einen oder anderen Hund gut verzichten, daran haben auch etliche Monate in der Hundeschule nicht viel geändert. Da sie aber nicht aggressiv dabei ist und nur „spricht“ leben wir damit. Abgesehen von diesem kleinen Fehlverhalten gibt es aber nichts zu meckern!

In unserem Rudel läuft Loona gut mit, ist die Einzige, die Platz für die alte Sally macht, wenn diese auf einer ihrer „rastlos Trampeltour“ ist. Die wechselnden Pflege- und Urlaubshunde werden von Loona immer freundlich aufgenommen, Stress hat es da bisher noch nie gegeben im Gegenteil, gerade den zurückhaltenden Hunden ist sie eine Stütze. Ihre Nächte verbringt sie gerne bei uns im Bett. Ich weiß, nicht der richtige Platz für einen Hund, aber sie ist doch so knuffig und die anderen werden auch nicht neidisch, Loona läuft als einzige bei uns die Treppen zum Schlafzimmer hoch wink

Loona war Gottseidank in den ganzen Jahren noch nie krank, neigt allerdings zu Übergewicht. Aber was soll sie denn auch machen? Die Leckerlies von Rentner Hoppi und Frau Nachbarin am Zaun sind einfach zu lecker und von Sport hält Loona nicht besonders viel. Am Rad läuft sie so schnell, wie sie bei mir auch am Fuß laufen muss; spielen findet sie toll, aber übertreiben muss man es ja nicht. Loona gehört da eher zu der Fraktion „gemütlich“ und das sieht mal halt blush

Wir wünschen uns, diese treue Seele noch lange bei uns haben zu dürfen.

 

Loonas Fotogalerie (weitere Fotos findest du unter Fotoimpressionen)

 

 

Unsere Fellnasen ...

Über mich ...

.... vor vielen Jahren wurde ich auf einem kleinen Bauernhof in Niedersachsen geboren. Familiäre Gründe haben meine Mama und mich später nach Duisburg ziehen lassen.

so geht es weiter ...